Bild Bild Bild

21.03.2019 | Sonderurlaub

Auf psychische Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen gut reagieren können

Aufbaukurs

Immer mehr junge Menschen leiden an psychischen Erkrankungen: Diese Auffälligkeiten werden oftmals in der Schule wahrgenommen. Es besteht Handlungsbedarf – und oft herrscht hier Ratlosigkeit, wie eine Lehrkraft oder Schulsozialarbeiter*in mit den Betroffenen und/oder Angehörigen sprechen kann und wie diese selbst Unterstützung für sich als handelnde Begleitperson erhalten.

Seminarinhalte

In diesem Seminar werden wir, aufbauend auf dem Grundlagenwissen des Basis-Workshops, uns vertieft mit psychischen Auffälligkeiten beschäftigen und diese abgrenzen von Jugendkrisen und Traumata.

In einem zweiten Teil werden wir thematisieren, wie durch Beobachtungen Auffälligkeiten wahrgenommen und beschrieben werden und als Grundlage für angemessene Gesprächs­führung genutzt werden können, um alle Akteur*innen ein zu beziehen und fachgerecht zu informieren.

In einer Übungsphase wird die Gesprächsführung mit Betroffenen und Angehörigen erprobt.

Gemäß dem Dreisatz "Erkennen – Benennen – Handeln" wird der Fokus in dieser Veranstaltung mehr auf den Handlungsansätzen liegen. In praktischen Einheiten werden Gesprächsführung und Beobachtungstechniken eingeübt.

Schwerpunkte

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Lehrer*innen und Lehrer aller Schulformen, Sozialpädagog*innen und interessierte Eltern, die schon den 1. Teil besucht haben und ihre Kenntnisse vertiefen und erweitern wollen.

Detailprogramm

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2019-1-56
Termin: 21.03.2019 (10.00–16.00 Uhr)
Ort: Seminarraum 1 im Union Gewerbehof, Dortmund
Leitung: Bernd Liebetrau (Diplom-Sozialpädagoge, Gestaltpädagoge und -therapeut, Supervisor) und Bianka Ledermann (Leitungsteam FESCH, Lehrtrainerin der Gewalt Akademie Villigst, Diplom-Sozialarbeiterin, Dialogprozessbegleiterin)
Kosten: EUR 107,00
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 17,00 für Raumnutzung, vegetarisches Mittagessen, Stehkaffee und Mineralwasser in Selbstbedienung)
Anmeldefrist: Bitte melden Sie sich möglichst bis 22.02.2019 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Online-Anmeldung

Um sich für dieses Seminar online anzumelden, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button "Zur Anmeldung"! Das Anmeldeformular öffnet sich daraufhin in einem separaten Fenster. Die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegebenen persönlichen Daten werden verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2019-1-56

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.