Bild Bild Bild

25.02.2019 | Sonderurlaub

Individualisiertes Lernen durch Differenzierung im Biologieunterricht

Differenzierung ist ein didaktisches Prinzip, mit dem auf unterschiedliche Lernvoraus­setzungen der Schülerinnen und Schüler reagiert wird. Das Ziel ist die individuelle Förderung im Biologieunterricht. Im naturwissenschaftlichen Fachunterricht muss eine individuelle Förderung immer auch im Hinblick auf die naturwissenschaftliche Kompetenz­orientierung ausgerichtet sein.

Bei den Differenzierungsmöglichkeiten gibt es grundsätzlich viele verschiedene Möglich­keiten methodischer als auch inhaltlicher Art, die sowohl für einen zentral als auch einen dezentral organisierten Unterricht einsetzbar sind. Sowohl die differenzierte Unterrichts­planung durch die Lehrperson als auch die Stärkung der Selbststeuerung der Lerner*innen stehen im Fokus eines differenzierten Unterrichts.

Seminarinhalte

Das Seminar gibt einen Überblick über die Formen der Binnendifferenzierung im Biologieunterricht. An Praxisbeispielen und Übungsphasen werden differenzierte Aufgabenstellungen, Lernhilfen und kooperative Arbeitsphasen kennengelernt und eingeübt.

Insbesondere sollen das Differenzierungsraster und das Kompetenzraster vorgestellt und eingeübt werden. Diese können die Selbstständigkeit der Schüler*innen unterstützen und dienen zudem als differenzierte Planungshilfe für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen im Biologieunterricht.

Die hierzu notwendigen Grundlagen der Kompetenzorientierung in den naturwissen­schaft­lichen Fächern werden nach Wunsch wiederholt und vertieft.

Daneben wird noch ein Weg dargestellt, grundlegende Fertigkeiten durch ständige Wieder­holung im Unterricht zu sichern. Das zugehörige Übungsmaterial steht ebenfalls zur Verfügung.

Arbeitsmethoden

Im Seminar wechseln sich Theorie und Praxisteile ab, in denen die Fragen, Wünsche und Erfahrungen der Teilnehmer*innen integriert werden. Neben einer durch PowerPoint gestützten Führung des Seminars wird in Kleingruppen gearbeitet und es werden die Ergebnisse an Plakaten und Folien visualisiert. Die Teilnehmer*innen erhalten sämtliches Material auch digital.

Zielgruppe

Biologie-Lehrer*innen der Sekundarstufe I. Auch für Lehrkräfte geeignet, die das Fach Biologie fachfremd unterrichten. Lehrer*innen der Fächer Chemie und Physik können die Methoden auf ihre Fächer gut übertragen.

Bitte mitbringen

Ein Laptop kann hilfreich sein. Kernlehrpläne der Sekundarstufe I für Biologie und NW bitte mitbringen.

Detailprogramm

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2019-1-17
Termin: 25.02.2019 (09.30–16.30 Uhr)
Ort: Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Mülheim
Leitung: Dr. Gabriele Mai-Gebhardt (promovierte Biologin, Biologie-Lehrerin in der Gesamtschule, Biologie-Fachleiterin in einem ZfsL, Moderatorin im landesweiten Projekt "Vielfalt fördern", diverse Lehraufträge in der Fachdidaktik der Biologie an der Universität zu Köln)
Gruppengröße: 10 – 18
Kosten: EUR 112,50
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 22,50 für Raumnutzung, Mittagessen und Warm­etränke in Selbst­bedienung)
Anmeldefrist: Bitte melden Sie sich möglichst bis 27.12.2018 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Online-Anmeldung

Um sich für dieses Seminar online anzumelden, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button "Zur Anmeldung"! Das Anmeldeformular öffnet sich daraufhin in einem separaten Fenster. Die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegebenen persönlichen Daten werden verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2019-1-17

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.