Bild Bild Bild

27.03.2019 | Sonderurlaub

Mischen possible

Vielfalt in der Schule

Lehrkräfte arbeiten in heterogenen Gruppen – oftmals in heterogenen Teams – mit heterogenen Schüler*innen und deren Familien – und in den letzten Jahren sind noch weitere Herausforderungen auf Schulen hinzugekommen.

Der Zuzug von immer mehr Menschen aus vielen Regionen und Ländern stellt Gesell­schaft und Schule vor eine neue Herausforderung. Gleichzeitig kommen Schüler*innen mit besonderem Förderbedarf in die "Regelschulen". Inklusion ist das Ziel – doch zur Umsetzung stehen nur wenig Ressourcen und Unterstützung zur Verfügung. So müssen sich Lehrkräfte selbst fit machen, um in einem System mit stetig wachsenden und neuen Herausforderungen gesund zu bleiben.

Eine Willkommenskultur zu schaffen und zu verstetigen ist ein Ziel, um ein Zusammen­leben mit allen Menschen einfacher zu gestalten. Doch im Alltag herrschen viele (Vor-) Urteile und Missverständnisse.

Lehrer*innen befinden sich in einem Spagat – mit knappen zeitlichen-Ressourcen –, sich selbst weiterzuentwickeln, ihre Schüler*innen zu begleiten und gleichzeitig schon inklusiv und mit heterogenen Gruppen zu arbeiten. Alle Schüler*innen haben das Recht auf gute Förderung und ein gutes Klima in der Schule. Deswegen sollen Lehrkräfte Schüler*innen begleiten, gut miteinander auszukommen und mit- sowie voneinander zu lernen.

Seminarinhalte

Dieses Seminar bietet einen Einstieg, sich mit den verschiedenen Dimensionen von Vielfalt zu beschäftigen und verschiedene Ansätze zur Vermittlung der Thematik im Unterrichts­alltag kennenzulernen. Sie erhalten Anregungen, wie Sie mit Ihren Schüler*innen gemeinsam Vorurteilen begegnen und einen Austausch und ein Miteinander anregen können. Hierfür lernen Sie verschiedene Methoden und Impulse kennen, die helfen können, eine andere Perspektive einzunehmen, und die leicht im Unterricht eingesetzt werden können.

Für Ihre Fragen und Situationen räumen wir uns in diesem Seminar Platz ein.

Arbeitsmethoden

Neben der Vermittlung von Hintergrundwissen werden folgende Schwerpunkte verfolgt:

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Lehrer*innen aller Schulformen, pädagogische Fachkräfte sowie an Eltern und Interessierte.

Detailprogramm

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2019-1-07
Termin: 27.03.2019 (10.00–17.00 Uhr)
Ort: Seminarraum 1 im Union Gewerbehof, Dortmund
Leitung: Bianka Ledermann (Leitungsteam FESCH, Lehrtrainerin der Gewalt Akademie Villigst, Diplom-Sozialarbeiterin, Dialogprozessbegleiterin)
Kosten: EUR 107,00
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 17,00 für Raummiete, vegetarisches Mittagessen, Stehkaffee und Mineralwasser in Selbstbedienung)
Anmeldefrist: Bitte melden Sie sich möglichst bis 27.02.2019 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Online-Anmeldung

Um sich für dieses Seminar online anzumelden, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button "Zur Anmeldung"! Das Anmeldeformular öffnet sich daraufhin in einem separaten Fenster. Die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegebenen persönlichen Daten werden verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2019-1-07

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.